Liebe Vereinsfreunde,

ich danke den Mitstreitern der „Dienstagsgruppe“ für die unermüdliche Arbeit auch während der derzeitigen Lage.

Trotz Einschränkungen sind natürlich die Kräuter zu gießen und für Ordnung in und um die Kirche zu sorgen, der Rasen zu mähen usw. Einen Dank auch an die Frauen, die das Unkraut vom Kräutergarten entfernt haben!

Wir konnten eine Tauchpumpe anschaffen, die uns das Gießen der neu gepflanzten Hecken sowie der Beete wesentlich erleichtert. Einen besonderen Dank an Reimund, der am Wochenende dafür sorgte, dass die Pumpe zum Wasserschlauch “kompatibel“ wurde.

Auf der Basis einiger Gespräche sind wir übereingekommen, nun doch die Buchsbaumhecke zwischen Vereinswiese und Friedhof auszugraben und in das neue Rondell einzupflanzen. Die Hecke passt hinsichtlich der Höhe und Pflanzenart hervorragend zu den schon vorhandenen anderen Beeten.

Die Trennung wird nun mit einer neuen Ligusterhecke gestaltet. 

Eine Absprache mit Herrn Pfarrer Meyknecht erfolgt.

Der Kräutergarten wird nun außerdem von Walter und seiner Frau mit neuen Kräutern versehen und wurde auf Basis der Zuarbeit von Roswitha katalogisiert.

Eine Infotafel soll angebracht werden und zweimal im Jahr wird es dann von Frau Hartmann geführte "Kräuterseminare" geben.

Sobald die Lockerungen in Kraft treten sollten, würden wir auch wieder eine Vorstandssitzung durchführen. Näheres dann sobald die Politik sich positioniert hat.



Wer weiß denn was Artemisia vulgaris oder Gallium odoratum ist?


Hinter diesen schönen lateinischen Namen verbergen sich der gemeine Beifuß und der Waldmeister.Unser Kräutergarten hat einen Frühlingsputz bekommen und ist dank unserer fleißigen Helfer vom Unkraut befreit. Jeder kann hier die fast 50 verschiedenen Pflanzen betrachten und natürlich auch die beiden Obengenannten.
Wir planen eine Informationstafel oder ähnliches und wollen hier auch Anregungen zur Nutzung der Kräuter angeben.
Wer also einen besonderen Tipp hat, wofür man das eine oder andere Kraut nutzen kann,
her damit!

Das können alte Hausmittel sein, Rezepte o.ä.
Wir freuen uns auf eure Vorschläge! 
Das haben wir zu bieten:
1 Anis-Ysop 2 Asiatisches Herzgespann 3 Baldrian 4 Basilikum 5 Beifuß 6 Beinwell
7 Bergbohnenkraut 8 Currykraut 9 Dill 10 Eberraute 11 Echter Alant
12 Engelwurz 13 Estragon, franz. 14 Fenchel 15 Frauenmantel 16 Geißraute 
17 Gewöhnlicher Andom 18 Goldmelisse 19 Herzgespann 20 Indianernessel 21 Immenblatt
22 Johanniskraut 23 Kamille 24 Kapuzinerkresse 25 Katzenminze 26 Königskerze, großbl.
27 Kümmel 28 Lavendel 29 Liebstöckel 30 Majoran 31 Meerrettich 32 Olivenkraut
33 Oregano 34 Pfefferminze 35 Quendel 36 Ringelblume 37 Rosmarin kriechend
38 Roter Fingerhut 39 Roter Sonnenhut 40 Salbei 41 Schafgarbe
42 Senf 43 Sommerbohnenkraut 44 Thymian 45 Waldmeister 46 Weinraute
47 Wermut 48 Ysop 49 Zitronenmelisse

Vereinsleben


"Sind die Lichter angezündet" 

Das Adventskonzert mit "Molto Vocale" war ein voller Erfolg! 
Vielen Dank an alle Beteiligte! 


"Weihnachtseinstimmen"

Weihnachtssingen mit den Kindern der KiTa "Wirbelwind".
Wir danken den Erzieherinnen und Kindern des Kindergartens für das tolle Programm.

Es weihnachtet bei uns...

Die Kinder der KiTa Wirbelwind halfen uns beim Schmücken unseres Weihnachtsbaumes in der Kirche.
Wir danken den Erzieherinnen der KiTa für ihr Engagement und die wieder vertiefte Zusammenarbeit.

Ausstellung "Zwischen Land und Meer" Volker  und Bettina F. Pfüller

Die Ausstellungseröffnung fand am 05. Mai 2019 mit einer Vernissage statt. Volker Pfüller zeigt 20 Linolschnitte mit Tiermotiven - Bettina F. Pfüller zeigt 21 Landschaftsbilder in Öl auf Leinwand oder Holz. Die beiden Künstler sind in Berlin zuhause.

Die Ausstellung ist beendet.

Lutherwegfest

Jährlich am ersten Juliwochenende wird rund um die Gützer Kirche das Lutherwegfest gefeiert. Mit ihrer ersten Auflage am 7. Juli 2012 trat die Veranstaltung die Nachfolge des traditionellen Gützer Straßenfestes an.

Ab 2014 führen wir nun das Lutherwegfest in der Kirche und im Vereinsgarten durch. 

Frauenchor Landsberg

Frühlingskonzert

Gitarrenkonzert  

von und mit den Schülern der Musikschule „Carl Loewe“
unter Leitung von Herrn Hirsch

Spenden

Wenn Sie uns in unserem Anliegen unterstützen wollen, die Gützer Kirche mittel- und langfristig zu einem gesellschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt in unserem Ortsteil und darüber hinaus in der Stadt Landsberg zu entwickeln, dann freuen wir uns über eine Spende. Sie haben dazu die Möglichkeit unter dem “Verwendungszweck- Gützer Kirche” Ihren Beitrag zu leisten.

Kreditinstitut: Saalesparkasse Halle

Konto-Nr. : 375 011 350
BLZ  :  800 537 62

IBAN : DE81800537620375011350
BIC : NOLADE21HAL


Sponsoren:

AGA Gas GmbH Hamburg

Agrar Betriebsgemeinschaft Gut Landsberg – Bageritz

Artur Pirl Güternah-und Güterfernverkehr Landsberg

Baustatik Karg GmbH Landsberg

BeBer Dachbau GmbH Landsberg

Böhme Medizintechnik GmbH Halle-Peissen

Bönisch Tischlerei Trockenbau Landsberg

Dirk Rossmann GmbH Burgwedel

Elektrofachbetrieb Peter Kelle Landsberg

Envia M Chemnitz

Fahrion-Bau Landsberg

Galabau Rost Brehna

Globus Baumärkte GmbH Braschwitz

Grönitz Radio-und Fernsehtechnik Landsberg

Günter Behrend (verstorben) Landsberg

Harald Kliche, Arzt i.R. Landsberg

Hartmann Fahrzeug-und Maschinenbau GmbH Queis

Heinrich Gottwald Landsberg
Holger Gerike Stadtilm

Hotel Seidl Landsberg

Hotel ”Zur Mühle” Ismaning

Klee Gartenmarkt Halle-Peissen

Krüger Metallbau Landsberg

Landsberger Brauerei Landsberg

Melle Dachbaustoffe GmbH Landsberg

Öb Vermessungsing. Roland Nitzschke Brehna

Parkett Hinterseer GmbH Brehna

Paul Bauder GmbH Landsberg

Plattenhardt & Wirth GmbH Landsberg

Porta Möbel Sietzsch

Saalesparkasse Halle

Semmler & Sohn GmbH Landsberg

Walter Böhme (geb. in Gütz, verstorben) Zeven

Fa. Flüssiggas Oehmichen – Großkorbetha

Förderer:

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Bundesrepublik Deutschland 

(Programm Dach u. Fach)

Land Sachsen-Anhalt 
(Programm Dach u. Fach)

Landkreis Saalekreis

Stadt Landsberg

Schrauben Jäger und Werkzeug Jäger


Internes

Arbeitseinsätze 

immer Dienstag ab 09:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr (während der derzeitigen Situation nur eingeschränkt!) 

(freiwillige Helfer sind immer sehr gern gesehen)


Vorstandssitzungen

(Mitglieder sind immer gern willkommen)
die nächste Vorstandssitzung findet am Mittwoch 27.05.2020 ab 18:30 Uhr
im Kirchenschiff statt
(im Hinblick auf die Hygienvorschriften in Sachsen-Anhalt sollten max. 5 Personen teilnehmen)


Satzung des Fördervereins Gützer Kirche e.V.


§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr des Vereins

(1)

Der Verein führt den Namen “Förderverein Gützer Kirche e. V.“

(2)

Sitz des Vereins ist 06188 Landsberg, Saalekreis. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

(3)

Der Verein wurde am 08.07.1997 in das Vereinsregister des Landes Sachsen-Anhalt

eingetragen.



§ 2 Zweck des Vereins

(1)

Der unter § 1 genannte Verein ist ein Verein im Sinne des § 21 BGB.

(2)

Zweck des Fördervereins ist die Instandsetzung, Bewahrung und Nutzung des

denkmalgeschützten Bauwerkes der Dorfkirche zu Gütz in Landsberg.

Der Förderverein bemüht sich entsprechend seiner Möglichkeiten, die Erhaltung der

baulichen Einrichtungen und Grünanlagen des umliegenden Friedhofs zu unterstützen.

(3)

Diesen Zweck verfolgt der Verein auf ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige

Weise im Sinne der Abgabenordnung (§ 51 ff AO). Der Verein ist selbstlos tätig und

verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.



§ 3 Mitgliedschaft

(1)

Mitglied können alle natürlichen und juristischen Personen werden, welche die Ziele des

Vereins unterstützen. Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet der Vorstand.

(2)

Die Mitgliedschaft endet:

a) durch Tod,

b) durch Austritt, der schriftlich und mit Fristangabe gegenüber dem Vorstand

erklärt werden muss,

oder

c) durch Ausschluss durch Beschluss der Mitgliederversammlung, wenn das Mitglied gegen die Interessen des Vereins grob verstoßen hat, durch Ausschluss durch Beschluss des Vorstandes, wenn ohne Begründung für mindestens 2 Jahre die Beiträge nicht

entrichtet worden sind. 


§ 4 Finanzmittel des Vereins

(1)

Die Mitgliedsbeiträge, Spenden und Erlöse aus Veranstaltungen oder sonstige

Vereinsmittel dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

(2)

Es darf keine Person durch Ausgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind oder

durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

(3)

Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.


§ 5 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

1. Die Mitgliederversammlung.

2. Der Vorstand.

3. Der Beirat, der auf Beschluss des Vorstandes aus geeignet erscheinenden,

hierfür ehrenamtlich tätigen Personen gebildet wird. 

4. Ständige oder zeitweilige Arbeitsausschüsse, die auf Beschluss des Vorstandes 

gebildet werden können.



§ 6 Mitgliederversammlung

(1)

Die ordentliche Mitgliederversammlung ist einmal im Kalenderjahr abzuhalten. Sie

beschließt insbesondere über:

a) die Bestellung und Abberufung von Vorstandsmitgliedern,

b) die Entgegennahme der Vorstandsberichte und Entlastung des Vorstandes,

c) die Höhe der Mitgliederbeiträge,

d) über die Aufnahme von Krediten und größere Bau- und Sanierungsmaßnahmen,

e) Satzungsänderungen,

f) die Auflösung des Vereins und die Verwendung seines Vermögens.


(2)

Der Vorstand lädt schriftlich (per Post, Fax oder Email) zwei Wochen im Voraus zur

Mitgliederversammlung ein. Dabei ist die vom Vorstand vorgeschlageneTagesordnung mitzuteilen. Jedes Mitglied kann deren Ergänzung bis zum Beginn der Versammlung beantragen. Über die Änderungswünsche und deren Aufnahme in die Tagesordnung entscheidet die Mitgliederversammlung.


(3)

Die Versammlung wird, soweit diese nichts anderes beschließt, von einem

Mitglied des Vorstandes geleitet.

Die ordnungsgemäß einberufene Versammlung ist stets beschlussfähig.

Beschlussfassungen und Wahlen erfolgen offen. Blockwahlen sind zulässig.

Die Mitgliederversammlung kann abweichende Verfahren beschließen.

Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der anwesenden Mitglieder mit

einfacher Mehrheit, soweit diese Satzung nichts anderes bestimmt. Bei Stimmengleichheit

entscheidet die Stimme des Vorsitzenden. Stimmenthaltungen gelten als nicht

abgegebene Stimme. 


(4)

Das Stimm- bzw. Wahlrecht kann nur von anwesenden Mitgliedern ausgeübt werden.

(5)

Über die Verhandlungen der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift zu fertigen,

die vom Versammlungsleiter und vom Vereinsvorsitzenden zu unterzeichnen ist. Die

Niederschrift muss den Mitgliedern innerhalb von 3 Monaten nach der Versammlung

zugänglich sein. Einwendungen können nur innerhalb eines Monats, nachdem die

Niederschrift zugänglich gemacht worden ist, erhoben werden.


(6)

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn das Interesse des

Vereins dies erfordert oder wenn mindestens 1/3 der Mitglieder dies schriftlich

gegenüber dem Vorstand beantragen. Kommt der Vorstand dem Antrag nicht nach, können die Mitglieder die Mitgliederversammlung selbst einberufen.



§ 7 Mitgliedsbeiträge

Der Verein erhebt Mitgliedsbeiträge, deren Höhe durch die Mitgliederversammlung

festgelegt wird. Festgesetzte Jahresbeiträge sind auch bei Eintritt während des

Geschäftsjahres mit dem Eintritt fällig.


Es werden folgende Jahresbeiträge erhoben:

Schüler und jugendliche Mitglieder mind. 5,00 €

(Mitgliedschaft mit Zustimmung des Erziehungsberechtigten)

Nichtberufstätige und Studenten mind. 10,00 €

Rentner und Ruheständler mind. 12,00 €

Berufstätige mind. 30,00 €

Familienmitgliedschaft für Berufstätige mind. 50,00 €



§ 8 Vorstand des Vereins

(1)

Der Vorstand führt sein Amt ehrenamtlich aus.

Zu Vorstandsmitgliedern können nur Mitglieder des Vereins berufen werden.

(2)

Der Vorstand besteht aus mindestens 3, maximal 5 Mitgliedern.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 5 Jahren gewählt,

Wiederwahl ist zulässig. Die Mitglieder des Vorstandes bleiben so lange im Amt, bis ein

neuer Vorstand gewählt ist.

(3)

Der Vorstand entscheidet in Vorstandssitzungen durch Beschlussfassung mit einfacher

Mehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.

Die Vorstandssitzungen sind mindestens einmal im Quartal einzuberufen. Über die

jeweilige Sitzung ist eine Niederschrift zu fertigen. Die Einladung ergeht mit einer Frist

von einer Woche durch den Vorsitzenden, im Falle seiner Verhinderung durch den

stellvertretenden Vorsitzenden.



§ 9 Vertretung des Vereins

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Mitglieder des Vorstandes,

darunter der Vorsitzende oder der stellvertretende Vorsitzende, vertreten. Für

Rechtshandlungen mit einem Gegenstandwert von mehr als 300,00 € bedarf es der

einfachen Mehrheit des Vorstandes.

Für Rechtshandlungen mit einem Gegenstandwert von mehr als 5.000,00 € bedarf es

der Zustimmung des Beirates.


§ 10 Datenschutz

(1)

Der Verein ist zum Schutz der Daten seiner Mitglieder nach Bundesdatenschutzgesetz

(BDSG) verpflichtet. Im Rahmen der Mitgliederverwaltung werden von den Mitgliedern

folgende Daten erhoben:

 Name, Vorname

 Geburtsdatum, Geburtsort

 aktuelle Wohnanschrift

 Beruf, derzeitige Tätigkeit


(2)

Der Verein veröffentlicht Daten seiner Mitglieder nur, wenn die Mitgliederversammlung

einen entsprechenden Beschluss gefasst hat und das Mitglied nicht widersprochen hat.



§ 11 Auflösung des Vereins und Zweckänderung

(1)

Die Auflösung des Vereins kann nur die Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von

3/4 der anwesenden Mitglieder des Vereins beschließen. Die Auseinandersetzung

erfolgt nach den Vorschriften des BGB.

(2)

Bei Auflösung oder Erlöschen des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten

Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die

Evangelische Kirchengemeinde 06188 Landsberg, die es ausschließlich gemeinnützig

und zweckgebunden für das Denkmal Gützer Kirche zu verwenden hat.


Landsberg, den 15. Dezember 2019